*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Hafen / Marina / Shop : Seestadt Bremerhaven
02.02.2005 12:18 (2505 x gelesen)

105 Tonnen Millimeter genau eingepasst

Schleuse am Neuen Hafen bekommt in Deutschland einzigartige Technik – Vier Tore für Hochwasserschutz

Sie sind den Umgang mit Schwergewichten gewöhnt; aber selbst für die Männer des Schwimmkrans „Enak” war dieser Auftrag eine Herausforderung: Nur wenige Millimeter Spiel waren erlaubt, als sie das vierte von sechs mächtigen Torsegmenten für die neue Schleuse am Neuen Hafen einsetzten. Doch die Montage des 90 Tonnen schweren Stahlkolosses klappte auf Anhieb.



Bereits zur „Sail Bremerhaven 2005” soll die Sportbootschleuse am Neuen Hafen fertig gestellt sein. Das Besondere des 33 Millionen Euro teuren Bauwerks: Die Schleusentore – computergesteuerte viertelkreisförmige Sektorelemente – gibt es in Europa nur in drei englischen und französischen Schleusenbauwerken. Die vier jeweils 105 Tonnen schweren Segmente des Außenhauptes sehen aus wie große geviertelte Tortenstücke mit einem Durchmesser von mehr als sieben Metern. An gewaltigen Lagern aufgehängt drehen sich jeweils zwei Torflügel in die Schleusenöffnung und dichten sie hermetisch ab. Am Außenhaupt sind sogar vier Torelemente angebracht – weil dort die Deichlinie verläuft, musste für doppelte Sicherheit bei Sturm und Hochwasser gesorgt werden.

Mit Hydraulik-Zylindern, die jeweils 100 Tonnen Gewicht bewegen, werden die sechs Torelemente geöffnet und geschlossen.

Anfang März heißt es dann: Wasser marsch! Fast sieben Millionen Liter Wasser sind notwendig, um die 50 u 16 Meter große Schleusenkammer für den Schiffsbetrieb zu füllen. Anfang Mai soll die neue Schleuse, die hauptsächlich Yachten und Museumsschiffe bis max. 60 Meter Länge bedienen kann, fertig sein. Dann folgt bis zum 13. Mai der Probebetrieb, ehe Ende Juni die ersten Skipper die neue Schleuse nutzen können. Binnen 20 Minuten können dann Schiffe auf die Weser geschleust werden oder die neue Kaje im Neuen Hafen und Stege der Lloyd Marina ansteuern.

 

Quelle: Seestadt Bremerhaven


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail