*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Powerboat-Rennsport : ADAC MSG - Scheller nicht zu bremsen
05.09.2005 15:32 (3533 x gelesen)

Scheller nicht zu bremsen

ADAC MSG Motorboot Cup 2005
Die Erfolgssträhne von Alex Scheller hielt auch beim vorletzten Rennen zum ADAC MSG Motorboot Cup am 3./4. September an. In der dänischen Hafenstadt Hobro war der Kölner weder beim Zeittraining noch bei den ersten drei Rennläufen zu bremsen.

Scheller gewann das Rennen vor Christina Hund aus Oberkirch und Erol Suavi aus Kerpen. Mit ihrem zweiten Platz übernahm Christina Hund erstmals in dieser Saison die Führung in der Gesamtwertung und löste dort Uwe Brettschneider aus Berlin ab.

Neben Schellers überragendem Auftritt mit drei Laufsiegen stand das Rennen in Dänemark ganz im Zeichen des Zweikampfes zwischen Hund und Brettschneider. So tobte zwischen den beiden ein ständiger Kampf um Platzierungen und Punkte. In drei Läufen behauptete sich Hund vor Brettschneider. Während des vierten Laufes hatte der Berliner die Nase vorn und die Schwarzwälderin setzte zur Attacke an. Dabei wurde es an einer Wende so eng, dass die Titelverteidigerin nicht mehr zwischen Boje und Brettschneider durchpasste, eine der beiden Bojen überfuhr und die zweite an der falschen Seite passierte. Das bedeutete eine Runde Abzug und letzter Platz.

Auf Protest der Schwarzwälderin hin setzte sich die Jury zusammen, entschied nach langer Debatte auf Behinderung durch Brettschneider und disqualifizierte ihn für den vierten Lauf. Damit verlor der Berliner nicht nur wichtige Punkte, sondern auch die Führung im Gesamtklassement.

"Ich kam hier in Hobro immer gut vom Start weg," freute sich Scheller am Ende, "und konnte die Führung erfolgreich gegen die Angreifer verteidigen. Als dann im vierten Lauf der Motor durch einen Fehler an der Benzinpumpe langsamer wurde, hatte ich den Sieg glücklicherweise schon in der Tasche, da ja ein Lauf als Streichresultat hergenommen wird." Scheller schob sich mit dem Tagessieg auf Platz drei im Gesamtklassement vor.

Weitere Informationen: www.adac.de/motorsport  

Quelle: ADAC


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail