*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Mittelmeer : Maxi Yacht Rolex Cup - Porto Cervo lockt Rekordfeld von 37 Maxiyachten
04.09.2005 20:42 (3571 x gelesen)

Porto Cervo lockt Rekordfeld von 37 Maxiyachten

Maxi Yacht Rolex Cup - September 4 - 10, 2005
Im mondänen Porto Cervo, dem Segelmekka Sardiniens, ist alles bereitet für die 15. Auflage des Maxi Yacht Rolex Cups. Er zieht in diesem Jahr ein Rekordfeld von 37 Maxiyachten an, die 13 Länder vertreten: Argentinien, Australien, Britische Jungfern-Inseln, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Spanien und die USA.

Der Maxi Yacht Rolex Cup 2005 wird vom Yacht Club Costa Smeralda (YCCS) in Zusammenarbeit mit der internationalen Maxi-Vereinigung (IMA) organisiert und läuft vom 4. bis zum 10. September.

Das erste Rennen startet am Montag, dem 5. September. Am Donnerstag (8. September) ist Ruhe- oder Reservetag. Das Feld wurde in drei Klassen unterteilt. In der IMA Racing Division werden Hochleistungsyachten nach IRC-Handicapsystem (time-on-time) und IMA-Experimentalhandicap gewertet. In der Wally-Division segeln nur Wally-Yachten nach ihrem eigenen Handikapsystem gegeneinander. Und in der Cruising Division wird nach IRC time-on-distance gewertet. Sie enthält auch die klassischen Yachten (Spirit of Tradition), die nach einem Day-by-day-Performance-Handikap antreten.

Der Maxi Yacht Rolex Cup bietet traditionell eine Variation von ufernahen Kursen entlang der atemberaubenden Küstelinie Nordsardiniens, bekannt als Costa Smeralda und berühmt für ihr kristallklares, smaragdfarbenes Wasser. Sie führen rund um das Archipel La Maddelena mit seinen engen Wasserstraßen, schroffen Felsenvorsprüngen und drehenden Winden. Die Kurse sind so vorgegeben, dass aus den täglichen Wetterbedingungen das Beste herausgeholt werden kann. Die Winde können im September zwischen leichter, thermisch beeinflusster Seebrise bis hin zum berüchtigten Mistral wehen, der aus Nordwest teils bis zu 45 Knoten stark sein kann.

Kapitän Filippo Petrucci, der offizielle Meteorologe des Maxi Yacht Rolex Cups, erwartet zunächst schönes Wetter mit einer typischen Seebrise von 12 bis 14 Knoten. „Allerdings bewegt sich ein Tiefdrucksystem langsam auf Italien zu, das Sardinien Mittwochnacht erreichen dürfte”, so Petrucci, „ der Wind wird dann auf Süd-Südost drehen, Wolken werden aufziehen und Schauer sowie Gewitter mit sich bringen.” Am Freitagmorgen dürfte die Front dann über Porto Cervo hinweg gezogen sein. Dahinter verbessere sich das Wetter kontinuierlich wieder mit zunehmendem Sonnenschein und stabilem Seewind. Petrucci: „Der Montag beginnt mit einigen Schauern, aber die Bedingungen werden im Laufe des Tages schnell besser. Die nördliche Brise, anfangs nur vier bis sechs Knoten stark, wird allmählich auf Nordost drehen und nachmittags zehn bis elf Knoten erreichen.”

Das starke internationale Feld mit einigen verheißungsvollen Neulingen und vielen altbekannten Yachten verspricht viel Spannung und Action beim Maxi Yacht Rolex Cup - ein Synonym für das Regattaparadies von Porto Cervo. Zwei Neueinsteiger beim Event, die „Maximus” und die „Skandia”, gelten gleich als Mitfavoriten auf den Gesamtsieg. Beide Super-Maxis sind 98 Fuß lang, haben eine Schwenkkiel-Technologie und viele Hightech-Innovationen. Die „Maximus” von der neuseeländischen Eignergemeinschaft Charles St C Brown und Bill Buckley, war kürzlich schnellstes Schiff nach gesegelter Zeit beim Rolex Fastnet Race in England und gewann die Grand-Prix-Division bei der Rolex Transatlantic Challenge nach berechneter Zeit. Grant Wharingtons „Skandia” aus Australien wurde umgebaut und verbessert, nachdem sie beim vorigen Rolex Sydney to Hobart Yacht Race schwere Schäden erlitten hatte. Zuletzt trafen die beiden Kontrahenten beim Rolex Fastnet Race aufeinander, wo die „Maximus” das bessere Ende für sich behielt. Es wird mit Spannung erwartet, wie sich die beiden in den herausfordernden, völlig anderen Bedingungen vor der Costa Smeralda schlagen.

Italiens „Mister A” von Aldo Pagani, die 2004 die Cruising Division gewonnen hat, ist wieder am Start und will den Vorjahreserfolg wiederholen. Zum Feld gehören vier Yachten der Spirit of Tradition, darunter der gigantische Schoner „Adela” von US-Milliardär George Lindemann. Die größte Yacht des Felds mit einer Länge über alles von gut 180 Fuß ist ein regulärer Teilnehmer im Maxi Yacht Rolex Cup. New Yorks Immobilientycoon Harry Macklowe wird seine 112 Fuß lange „Unfurled” gegen eine Reihe von starken Konkurrenten segeln, unter ihnen die deutsche „Inspiration” von Herbert Dahm, Dritte im Maxi Yacht Rolex Cup 2004.

Zwölf Yachten werden in der Wally-Division starten. Der Argentinier Alberto Roemmers will mit seiner „Alexia” den Titel gegen Konkurrenten von den Britischen Jungfern-Inseln, aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Norwegen und Spanien verteidigen. Zu den härtesten Widersachern werden die beiden deutschen Wallys „Y3K” von Claus-Peter Offen und „Open Season” von Thomas Bscher gezählt. Die „Tiketitan” von Galeazzo Pecori Giraldi, Zweite im Vorjahr, wird ebenso wieder mit von der Partie sein, wie die „Magic Carpet Squared” von „LÂ’Oreal”-Boss Sir Lindsay Owen-Jones (beide Großbritannien). Eine weitere prominente Persönlichkeit, die beim Maxi Yacht Rolex Cup 2005 antritt, ist der Italiener Marco Tronchetti Provera mit seiner Yacht „Kauris III”. Er ist Chef von „Telecom Italia” und „Pirelli” und Hauptpartner der Luna Rossa Challenge, dem wohl aussichtsreichsten der drei italienischen Herausforderer zum 32. AmericaÂ’s Cup in Valencia/Spanien.

Nach einem Willkommenscocktail am Vorabend im Yacht Club Costa Smeralda wird es für die Seglerinnen und Segler am Montag auf dem Wasser ernst. Doch das umfangreiche Rahmenprogramm wird ihnen jeden Tag nach dem Rennen reichlich Gelegenheit zum Entspannen und Wohlfühlen geben. Montag gibt es Après-Racing-Erfrischungen, Dienstag steigt die Rolex Party, Mittwoch das IMA-Dinner, Donnerstag ist der Tag des Rolex Dinners im weltbekannten Resort Cala di Volpe und Freitag gibt es nochmals Après-Racing-Erfrischungen und das YCCS-Dinner. Youssou NÂ’Dour, meist gefeierter Musiker in der Geschichte Afrikas - ein Sänger, Songschreiber und Komponist - wird Special Guest beim Rolex Dinner sein und den Gästen eine Kostprobe seiner traditionellen Musik Senegals geben, eine Mischung aus Hip-Hop, Jazz und Soul. Die Woche endet am Sonnabend mit der finalen Preisverleihung, bei der nicht nur der Maxi Yacht Rolex Cup, sondern auch die edlen Rolex-Armbanduhren für die Klassenbesten sowie die IMA-Trophäen für die Sieger der IMA-Meisterschaften vergeben werden.

Weitere Informationen über den Maxi Yacht Rolex Cup 2005, einschließlich Teilnehmerliste, tägliche Wettfahrtberichte, Ergebnisse und hochauflösende Fotos, im Internet unter www.regattanews.com oder www.yccs.it.

Quelle: regattanews.com


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail