*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Nordsee / Ostsee : Rolex Baltic Week - IMS-600-Langstrecke: "Imagine" vor "Moonshine"
22.08.2005 22:13 (3044 x gelesen)

IMS-600-Langstrecke: "Imagine" vor "Moonshine"

Harm Müller-Spreer (Hamburg) gewinnt Auftakt der Drachen-WM
Neustadt/Holstein. Bei traumhaften Segelbedingungen auf der Ostsee vor Neustadt gingen die Tagessiege bei der Rolex Baltic Week am Montag (22. August) an Deutschland und Schweden. Einen Tag nach dem Besuch ihrer Königin Silvia glänzte die "Imagine" von Peter Rudbäck aus Stockholm mit einem Sieg zum Auftakt der IMS-600-Weltmeisterschaft. Bei der Drachen-WM hatte indes die einheimische Mannschaft des Hamburgers Harm Müller-Spreer den Bug vorne. Einen überraschenden Führungswechsel gab es beim Swan Race.

Bei der 115,3-Seemeilen-Langstrecke der IMS-600-WM ging es nicht nur am Ende um Minuten, sondern bei der Zwischenzeit sogar um Sekunden. Denn nach 41 Seemeilen wurde der erste Teil als Mittelstrecke ebenfalls mit dem Faktor 1,25 gewertet. Und da lag die IMX-40 "Moonshine" des Hamburgers Matthias Müller von Blumencron berechnet ganze 21 Sekunden vor der "Imagine". "In der Nacht haben wir uns bei leichten und stark drehenden Winden vor Rostock verhauen", erläuterte der Skipper, warum er im Ziel vor Neustadt nicht nur die Schweden, sondern auch noch die norwegische "Ocean Warrior" von Sverre Valeur aus Bergen hatte passieren lassen müssen. "Wir hatten ein phantastisches Rennen", meinte Peter Rudbäck, "wir waren sehr gut unterwegs." Erst kurz vor der Zwischenzeit hätten die Deutschen die "Imagine" passiert und dort optimal gepunktet. Am Ende lagen drei IMX-40-Yachten auf den Podiumsplätzen - zum Missfallen der anderen Mitfavoriten, darunter die "L+M Hispaniola" von Horst Mann aus Kiel. Die Rodman 42 segelte zwar nach Platz zwölf "zur Halbzeit" noch eine furiose Aufholjagd. Zu mehr als Platz acht reichte es am Ende jedoch nicht. "Nach zwei Stunden war die Entscheidung schon gefallen", berichtete Taktiker Thomas Jungblut (Hamburg), "wir waren auf der rechten Seite, als der Wind immer weiter nach links drehte."

Einen glänzenden Auftakt erwischte der Hamburger Mitfavorit auf die Krone der Hanseatic Lloyd Drachen-Weltmeisterschaft. Harm Müller-Spreer steuerte seine "Ocasione" an der linken Seite der Startlinie gleich auf die bevorteilte linke Seite der Startkreuz hinaus. Seine süddeutsche Crew mit Profi Markus Wieser und dem olympiaerfahrenen Vorschoter Thomas Auracher leistete ganze Arbeit. Obwohl die starke dänische Konkurrenz zeitweise etwas schneller unterwegs war, wählte Müller-Spreer die bessere Taktik. "Auf der zweiten Kreuz haben wir sie endgültig abgeschüttelt", berichtete der Steuermann. Zweiter wurde Frank Berg aus Hellerup bei Kopenhagen vor Oleg Kapersky aus Moskau.

"Der stärkste Konkurrent um den Titel wurde Vierter", so die Einschätzung von Müller-Spreer über Jorgen Schönherr. Der Däne hat vor der WM den Gold Cup der Drachenklasse gewonnen und strebt vor Neustadt das Double an. Einen derben Ausrutscher leistete sich indes der amtierende Weltmeister Dieter Schön. Der in Österreich lebende Deutsche wurde unter 73 gestarteten Booten nur 41. Noch schlimmer erwischte es den Hamburger Thomas Müller, der mit Marc Pickel und Ingo Borkowski einen Frühstart hatte und die rote Laterne hält.

Einen Favoritensturz gab es auch beim Swan Race, das von der Deutschen Bank präsentiert wird. Nach drei Tagessiegen landete Claus Bressler aus Hamburg mit seiner Swan 56 "Chrila" auf der Mittelstrecke über 33 Seemeilen nur auf dem siebten Rang und musste die Gesamtführung an Bobby Luchte abtreten. Der Flensburger fuhr mit seiner Swan 44 MKII "Moriju" ganz nach vorne und hat in der Gesamtwertung nun drei Zähler Vorsprung. Dietrich Stahl mit der Swan 391 "Ivana S." verdrängte Harald Baums Swan 48 "Elan" vom dritten Rang.

Ergebnisse von der Rolex Baltic Week
von Montag, dem 22. August 2005


IMS-600-Weltmeisterschaft

Mittelstrecke (Wertungsfaktor 1,25):

1. Moonshine, Matthias Müller von Blumencron (Hamburg),
2. Imagine, Peter Rudbäck (Stockholm/Schweden),
3. Ocean Warrior, Sverre Valeur (Bergen/Norwegen).

Langstrecke (Wertungsfaktor 1,25):

1. Imagine,
2. Ocean Warrior,
3. Moonshine.

Gesamtwertung:

1. Imagine, Peter Rudbäck (Stockholm/Schweden) 3,4375 Punkte;
2. Moonshine, Matthias Müller von Blumencron (Hamburg) 4,6875;
3. Ocean Warrior, Sverre Valeur (Bergen/Norwegen) 6,25.

Hanseatic Lloyd Drachen-Weltmeisterschaft

1. Wettfahrt:

1. Müller-Spreer/Wieser/Auracher (Hamburg),
2. Berg/Kastel/Christensen (Dänemark),
3. Kapersky/Shternberg/Chugunov (Russland).

Swan Race präsentiert von der Deutschen Bank

Gesamtstand nach vier Wettfahrten:

1. "Moriju", Bobby Luchte (Flensburg) 7,
2. "Chrila", Claus Bressler (Hamburg) 10,
3. "Ivana S.", Dietrich Stahl (Hamburg)14.

Weltwoche der Drachen

1. Wettfahrt:

1. Jacob/Gusek/Birkner (Berlin),
2. Ströh/Karsten/Ströh (Hobbersdorf),
3. Mankowski/Hebbel-Seeger/Fock (Hamburg).

Die vollständigen Ergebnisse sind im Internet unter www.rolex-baltic-week.com zu finden.

Quelle: Rolex Baltic Week


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail