*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Nordsee / Ostsee : Weltmeisterschaft der IMS Klasse - "L+M Hispaniola": Packende Aufholjagd
22.08.2005 17:42 (3156 x gelesen)

"L+M Hispaniola": Packende Aufholjagd

Weltmeisterschaft der IMS Klasse in Neustadt/Deutschland
Nach einer nervenaufreibenden Startphase mit drehenden Winden, in der die "L+M Hispaniola" wichtige Minuten im Titelkampf verlor, starteten Horst Mann und seine Crew in der Nacht eine packende Aufholjagd bei der IMS 600 Weltmeisterschaft vor Neustadt.

Die Ermittlung der weltbesten Segler in der IMS 600 Klasse findet in diesem Jahr im Rahmen der Rolex Baltic Week in der Lübecker Bucht, und damit zum allerersten mal in Nordeuropa statt.

Neustadt. Es wehte nur ein schwacher Südostwind als Wettfahrtleiter Ekkart Reinke die 19 Teilnehmer der IMS 600 Weltmeisterschaft am Sonntag nach langem Warten auf die Langstrecke schicken konnte. Aber dann wurde es noch ein spannendes Rennen mit vielen Führungswechseln und sich permanent ändernden Bedingungen. Geplant war eine Wettfahrt von 134,5 Seemeilen Länge, vorbei an Fehmarn, Wismar und Rostock. "Die Windverhältnisse haben sich nach der anfänglichen Flaute am Abend stabilisiert, es waren in Böen sogar bis zu fünf Windstärken", so Reinke vom Kieler Yacht Club. Der erfahrene Rennleiter musste die Strecke am Montagmorgen dennoch um eine Tonne vor Wismar abkürzen, da das Feld weit auseinander gezogen war und sonst nicht alle Teilnehmer das Ziel in der vorgegebenen Zeit erreicht hätten.

Zu den Favoriten im Weltklassefeld zählt auch die von Horst Mann gesteuerte "L+M Hispaniola" aus Kiel. Die Crew, die vor vier Wochen gerade ihren deutschen Meistertitel verteidigen konnte, wird in diesem Jahr erstmals von der Italienischen Bekleidungsfirma "Murphy& Nye" unterstützt und mit hochwertiger Segelbekleidung ausgerüstet. Das Team hat für die IMS 600 Regatta extra ihre "alte" Rodman 42 wieder aus dem Stall geholt, da das neue Schiff (Vrolijk 42) nicht in die IMS 600 Wertung passt.

Die "L+M Hispaniola erwischte einen sehr guten Start, segelte dann aber gemeinsam mit den Konkurrenten der "Hanseatic Lloyd" um den Bremer Skipper Christian Plump auf die rechte und leider falsche Seite, denn der Wind drehte gleich zu Beginn um fast sechzig Grad auf Nordost. So verloren die beiden deutschen Boote schon in den ersten Minuten wertvolle Zeit in Hinblick auf den Gesamtsieg.

"Wir sind anfangs voll in die Grütze gefahren und haben dabei richtig verloren. Es ist wie im Aktiengeschäft, man denkt der Wind dreht wieder zurück und sieht erst wenn es zu spät ist, dass man anders hätte entscheiden müssen", berichtet "L+M Hispaniola Taktiker Thomas Jungblut. Zur Rennhälfte, nach etwa 40 Seemeilen lag die "L+M Hispaniola" auf Platz 12, die "Hanseatic Lloyd" sogar nur auf dem 14. Platz.

Viel besser machte es die nationale Konkurrenz der IMX 40 "Moonshine", geskippert von Matthias Müller von Blumencron und die schwedische IMX 40 "Imagine", die das Feld bei der ersten Zeitnahme anführten.

Einen besseren Start erwischten auch "Al Capone" aus Norwegen und "Moviestar" für Spanien/Italien startend. Sie segelten auf die linke Seite, konnten von dem Winddreher profitieren und lagen zur Mitte des Rennens auf Position vier und fünf. Die Spanier zählen neben "Al Capone" und "L+M Hispaniola" zu den Topfavoriten, schließlich haben sie mit Pedro Campos einen sehr erfahrenen Steuermann und Taktiker an Bord.

"Ich hoffe, dass sich die Weltmeisterschaft nicht in den ersten zehn Minuten der Langstrecke entschieden hat, denn da haben wir viel verloren", sagte Thomas Jungblut nach dem Rennen. "Wir konnten aber den Rückstand von anfangs 33 Minuten Stück für Stück wieder auf 13 Minuten verkürzen. Die Moral ist also nicht schlecht und der Kampfgeist angeheizt", so Jungblut. "Wir haben nach dem schlechten Start das Beste draus gemacht", resümiert auch Eigner Horst Mann, ""Und ich bin trotz des nicht optimalen Ergebnisses sehr zufrieden mit meiner Mannschaft, die wirklich konzentriert gekämpft hat. Wir müssen jetzt in den nächsten Wettfahrten angreifen und alles geben".

Die gestrige Langstrecke ist richtungweisend für den Rest der Woche. Sie beinhaltet gleich zwei Wertungen. So wurden in der Nacht, nach 40 Seemeilen die ersten Zeiten genommen, die genau wie die Gesamtstrecke 1,25-mal in das Resultat übernommen werden. Diese Ergebnisse können nicht gestrichen werden. Die Nachtfahrt zählt damit mehr als doppelt soviel wie jede Einzelwettfahrt der kommenden Tage, die mit dem Faktor eins gewertet werden. Dennoch ist die WM jetzt noch nicht entschieden, schließlich folgen noch bis zu zehn Kurzwettfahrten in der Lübecker Bucht.

Die Gesamtwertung der Langstrecke gewann die schwedische Yacht "Imagine" mit ihrem Steuermann Peter Rudböck vor der IMX 40 "Ocean Warrior" aus Norwegen. Dank einer konzentrierten Aufholjagd und einer großartigen Teamleistung schaffte die "L+M Hispaniola" noch den Sprung auf Platz acht.

IMS 600 WM Ergebnisse erstes Teilstück Langstrecke:

1. Moonshine IMX 40 Matthias Müller von Blumencron NRV Hamburg
2. Imagine IMX 40 Peter Rudböck KSSS Schweden
3. Ocean Warrior IMX 40 Sverre Valeur ASF Norwegen
4. Moviestar Grand Soleil 42 Lorenzo Bressani RCNS Italien/Spanien
5. Al Capone Grand Soleil 42 R Einer Sissener KNS Norwegen
12. L+M Hispaniola Rodman42 Horst Mann KYC/YCS Kiel
14. Hanseatic Lloyd Rodman 42 Christian Plump NRV Bremen

IMS 600 WM Ergebnisse Langstrecke gesamt:

1. Imagine ÃŽMX 40 Peter Rudböck KSSS Schweden
2. Ocean Warrior IMX 40 Sverre Valeur ASF Norwegen
3. Moonshine IMX 40 Matthias Müller von Blumencron NRV Hamburg
4. Moviestar Grand Soleil 42 R Lorenzo Bressani R.C.N.S. Italien/Spanien
5. Al Capone Grand Soleil 42 R Einer Sissener KNS Norwegen
8. L+M Hispaniola Rodman 42 Horst Mann KYC/YCS Kiel
13. Hanseatic Lloyd Rodman 42 Christian Pump NRV Bremen

Weitere Informationen: www.rolex-baltic-week.com  

Als Teil der Sixty Group ist Murphy&Nye eine der führenden Marken auf dem Europäischen Modemarkt. Neben der heute sehr erfolgreichen Fashionline, präsentiert Murphy&Nye auch eine funktionale Kollektion für den Segelsport und ist mittlerweile in rund 90 Ländern der Welt mit einem umfassenden Angebot vertreten. Das vor über 70 Jahren in Chicago als Segelmacherei gegründete Unternehmen bietet eine Produktpalette, die entworfen wurde, um den Bedürfnissen an Belastbarkeit und Funktionalität an Bord gerecht zu werden. Das Angebot an Bekleidung, Schuhen und sportlichen Accessoires ist in über 90 eigenen Murphy&Nye Stores in Europa, sowie im Mode- und Fachhandel erhältlich.

Quelle: Pressestelle L+M Hispaniola


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail