*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Nordsee / Ostsee : HSH Nordbank Cup wurde auf der Rückregatta zur reinen Nervensache
22.08.2005 01:11 (3014 x gelesen)

HSH Nordbank Cup wurde auf der Rückregatta zur reinen Nervensache

Nach einer großartigen Veranstaltung in Kopenhagen, die ihre Sieger in der Kopenhagener Oper kürte und ihren Höhepunkt in einem phantastischen Feuerwerk fand, wurde am Samstag um 11.00 Uhr die Rückregatta zum HSH Nordbank Cup gestartet.

HSH Nordbank Cup - Anlegen der Teilnehmer am 19.08.2005 vor dem Gebäude der HSH Nordbank in Kopenhagens Innenstadt. - Auslaufen der Schiffe aus Kopenhagen mit eigener Brückenöffnung am 20.08.2005, im Hintergrund die neue Oper Kopenhagens.Bei spiegelglattem Wasser lag die größte Herausforderung darin, die Startlinie überhaupt erst einmal zu überqueren. Nach 90 Minuten setze sich dann endlich Wind durch, der das Feld der teilnehmenden Yachten langsam in Schwung brachte.

Auf der 150 Seemeilen langen Rücketappe wurden die ständig wechselnden Winde zur größten Herausforderung, mit der die großen Schiffe am besten klar kamen. Wie bereits auf der ersten Etappe nach Kopenhagen kreuzte der Trimaran „Fritzz Fratzz” von Dr. Gerhard Clausen am Sonntag um 4.43 Uhr als erstes Schiff die Ziellinie in Kiel. Schnellster Einrümpfer im Ziel war diesmal die „Outsider” von Tilmar Hansen, der die Ziellinie rund 3 Stunden später überquerte.

Während ein Teil der nachfolgenden Schiffe bis zum Abend das Ziel in Kiel erreichten, meldeten sich andere Teilnehmer ab, da es abzusehen war, dass sie das Ziel nicht bis zum Zeitlimit um 18.00 Uhr erreichen würden. Insgesamt schafften es nur 13 Schiffe in die Wertung. Bestes Schiff nach berechneter Zeit in IMS 1 wurde die „Arndt” vom Kieler Yacht-Club, die unter Skipper Torsten Maas nicht nur die Gesamtwertung nach IMS, sondern auch die Gesamtwertung über beide Etappen nach IMS gewinnen konnte. Bei der Double Hand Klasse setze sich abermals Horst Bülck mit seiner „Bagatelle” durch, die er zusammen mit Markus Schlichting in etwas mehr als 27 Stunden zurück nach Kiel segelte. Neben der „Dawn” von Dyke Busch-Johannsen, welche die Klasse ORC 1 red gewann, konnte sich noch die Crew der „Bajazzo” von Sven Zoller über den ersten Platz nach ORC 1 green freuen. Alle Ergebnisse und Fotos dieses einmaligen Events finden Sie unter www.hsh-nordbank-cup.de.

Quelle: HSH Nordbank Cup


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail