*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Match Race : St. Moritz Match Race - Ed Baird und Mendelblatt im Finale
20.08.2005 18:33 (6206 x gelesen)

Ed Baird und Mendelblatt im Finale

3. St. Moritz Match Race, vierter Tag
ST. MORITZ – Petrus muss ein Segel-Fan sein: Pünktlich zu Beginn der Halbfinals zeigte sich am Nachmittag auf dem St. Moritzersee die Sonne. Grund zum Strahlen hat auch Alinghi-Steuermann Ed Baird – er qualifizierte sich mit einem 2:0-Sieg gegen Staffan Lindberg für das Finale vom Sonntag.

Die Formkurve des dreifachen Match-Racing-Weltmeisters Ed Baird (USA) und seiner Crew mit Nils Frei (Schweiz) und Mike Drummond (Neuseeland) zeigt steil nach oben: Das Alinghi-Team gewann den Halbfinal gegen das Team des Finnen Staffan Lindberg überlegen. Der Skandinavier hatte in keinem der beiden Läufe eine Siegeschance gegen die stark segelnde Alinghi-Crew.

Im Final vom Sonntag trifft Ed Baird auf den «Mr. St. Moritz Match Race», seinen Landsmann Mark Mendelblatt. Der Amerikaner setzte sich in einer spannenden Paarung mit 2:1 Siegen gegen den Briten Ian Williams durch. Mendelblatt hat bereits die beiden bisherigen St. Moritz Match Races 2004 und 2003 gewonnen.

Das zweite Alinghi-Team mit Peter Holmberg (Virgin Islands), Claudio Celon (Italien) und Matt Mitchell (Neuseeland) gewann am Vormittag zwei von drei Rennen und platzierte sich damit auf dem eher enttäuschenden achten Rang der Gesamtrangliste.

Quelle: St. Moritz Match Race


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail