*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Messen : INTERBOOT auf stabilem Kurs – frischer Wind im Messe-Hafen
14.07.2005 16:21 (6789 x gelesen)

INTERBOOT auf stabilem Kurs – frischer Wind im Messe-Hafen

Neuheiten der Saison 2006 – Viertelmeile-Motorbootrennen im Messe-Hafen – Partnerland Thailand
Friedrichshafen – Die INTERBOOT wartet vom 24. September bis 2. Oktober 2005 mit vielen Highlights auf: Frischer Wind weht im INTERBOOT-Hafen, der sich 2005 mit einem neuen Konzept und hochwertigen Sportveranstaltungen wie dem Ladies Match Race oder einem spannenden Viertelmeile-Motorbootrennen präsentiert.

Mit dem diesjährigen Partnerland Thailand stellt die INTERBOOT ein Wasserport-Paradies vor, das nach dem Seebeben nun in der Reisebranche wieder auf sich aufmerksam macht. Auf der 44. Internationalen Wassersport-Ausstellung in Friedrichshafen zeigen rund 550 Aussteller aus 23 Ländern einen Überblick über den gesamten Wassersport. Mehr als 100.000 Besucher werden erwartet. „Die INTERBOOT hält einen stabilen Kurs”, erklärt Messegeschäftsführer Rolf Mohne.

Die großen Werften und Unternehmen stellen in neun Messehallen und am Messe-Hafen ihre neuesten Segel- und Motoryachten, Katamarane, Schlauchboote, Motoren, Elektronik, Ausrüstung und Zubehör vor. Lust auf Fernweh macht der Maritime Reisemarkt, die Welt unter Wasser lockt im Tauch-Center, am Messe-See gibt es eine Wasserski-Show und Kinder und Jugendliche dürfen sich auf zahlreiche Aktionen zum Ausprobieren und Mitmachen freuen. Als Schwerpunktthema widmet sich die INTERBOOT auch 2005 wieder den „Frauen im Wassersport”.

Premierenmesse für die Saison 2006

Während die Wassersportsaison 2005 zu Ende geht, stellen Europas führende Hersteller, Importeure und Händler im Boots- und Zubehörbereich in Friedrichshafen ihre Neuheiten für die Saison 2006 vor. Unter anderem sind die großen Werften wie Bavaria, Dufour Yachts, Jeanneau, Schöchl Yachtbau, Bayliner, Elan oder Etap vertreten. Erstmals präsentiert Bénéteau zusätzlich zu hochwertigen Segelyachten auch Motorboote in Friedrichshafen. Auch im Motorenbereich sind die namhaften Unternehmen präsent.

Partnerregion Thailand: Infos und Shows

Traumstrände, eine farbenfrohe Unterwasserwelt und ein vielfältiges Angebot für Wassersportler – Thailand, die diesjährige Partnerregion der INTERBOOT – bringt das „Lächeln Asiens” und exotisches Flair auf das Messegelände. Gut ein halbes Jahr nach dem Seebeben im westlichen Teil des indischen Ozeans sind die Aufräumarbeiten so gut wie abgeschlossen und der Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten läuft auf Hochtouren, teilt das Thailändische Fremdenverkehrsamt Frankfurt, Partner der INTERBOOT 2005, mit. Mit wohltuender Thai-Massage, Tempeltänzern und vielen Aktionen präsentiert sich das diesjährige Partnerland in Halle A4. Die Besucher erhalten Infos über die schönsten Reiseziele, Land und Leute sowie über das vielseitige Wassersport-Angebot.

Maritimer Reisemarkt: Lust auf Meer

Ob Segeltörn in der Adria, Tauchen an bunten, farbenprächtigen Korallenriffs im Roten Meer oder an weißen Sandstränden der Karibik den Alltag vergessen – Traumziele vom Mittelmeer bis zur Karibik, von der Südsee bis zum Indischen Ozean bietet der Maritime Reisemarkt in Halle A4. Hier präsentieren eine Fülle von Reiseanbietern, Ländern und Regionen die schönsten Urlaubsgebiete und Wassersportreviere – Urlaubslaune garantiert. Im Charter-Forum vermitteln mehr als 40 der größten Charterunternehmen Yachten. Die Besucher erhalten außerdem Infos über Mitsegel-Möglichkeiten für Einsteiger und Profis sowie zu Segel- und Motorbootschulen, Marinas und Ferien-Immobilien. Experten wie der Buchautor Bernhard Bartholmes oder der Fachjournalist und ambitionierte Segler Martin Muth stehen für Fragen zur Verfügung. Ab Anfang August ist das Charter-Forum online unter www.interboot.de zu finden.

Frauen im Wassersport

Vergangenes Jahr hat die INTERBOOT als erste Wassersportmesse in Europa das Thema „Frauen im Wassersport” aufgegriffen und nimmt auch 2005 Kurs auf die Damenwelt. Neben vielen Aktionen, einem Ladies Match Cup und dem „Red Rose Day”, an dem die Damen besonders hofiert werden, schreibt die Messe 2005 erstmals einen Sonderpreis für Produkte aus, die das Handling der Boote für Frauen erleichtern. Zur Unterstützung des weiblichen Tenors eröffnet Ute Vogt, Landesvorsitzende der SPD Baden Württemberg und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im März 2006, die INTERBOOT 2005. Zusammen mit drei weiteren prominenten Frauen, wie etwa Janine Habeck (Playmate des Jahres 2004), wird sie am Eröffnungstag die unterschiedlichsten Wassersportarten auf der INTERBOOT aktiv testen.

INTERBOOT-Hafen: Neue Highlights

Mit einem neuen Konzept zeigt sich 2005 der INTERBOOT-Hafen am Bodensee: „Wir haben das Sportprogramm deutlich aufgewertet – die Besucher dürfen sich auf hochwertige Wettkämpfe freuen”, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Erstmals in der Geschichte der INTERBOOT wird die ganze Uferpromenade in Friedrichshafen, vom Graf-Zeppelin-Haus bis zum Ruderverein, in das INTERBOOT-Hafen-Programm integriert. Mit der Organisation des INTERBOOT-Hafens sind seit diesem Jahr die Match Race Germany Veranstalter „Speedwave” und „Visioneo” betraut.

„Ein absolutes Highlight in diesem Jahr ist das Liquid Quarter Mile-Rennen, ein Viertelmeile-Motorboot-Rennen”, erklärt Eberhard Magg von Speedwave. Dieses Novum im INTERBOOT-Hafen findet täglich zwischen 17 und 19 Uhr vor der Uferpromenade unterhalb des Stadtbahnhofes statt. Drei weitere hochkarätige Sport-Veranstaltungen sind mit Qualifier für das Match Race Germany 2006 oder der Ladies Match Cup, bei dem sich die internationale Damen-Segelelite misst. Für die INTERBOOT-Trophy sind bereits rund 100 Boote gemeldet – in fünf verschiedenen Klassen kämpfen die Segler vor der Friedrichshafener Uferpromenade um Ranglistenpunkte und den Pokal. Der INTERBOOT-Hafen am Bodensee bietet Platz für über 100 Boote und ist durch einen Bus-Shuttle mit dem rund zehn Minuten entfernten Messegelände verbunden.

Messe-See: Kinder können Schnuppersegeln

Auch auf dem Messe-See vor der Halle A1 geht es rasant zu: Beispielsweise bei akrobatischen Wasserski-Vorführungen; schon im vergangenen Jahr begeisterte die Wasserski-Truppe vom Deutsch-Schweizerischen-Motorboot-Club aus Konstanz mit ihrer Show die Besucher. Ein Highlight für die kleinen Messebesucher ist das Messe-See-Patent, das sie im Schlauchbootfahren ablegen können. Außerdem stehen wieder das Schnupper- und Behindertensegeln auf dem Programm.

Tauchen: Abtauchen in eine andere Welt

Die Welt unter Wasser präsentiert sich in Halle A4. Im Tauch-Center können sich die Besucher von dieser faszinierenden Welt verzaubern lassen. Der größte Tauch-Shop Süddeutschlands, Österreichs und der Schweiz bietet ein umfassendes Angebot an Ausrüstung und Zubehör. Im riesigen Tauch-Aquarium finden täglich Demonstrationen zu den verschiedenen Tauchdisziplinen statt. Auch kann der Nachwuchs wieder auf Entdeckungstour abtauchen; das Schnuppertauchen fand bereits in den vergangen Jahren großen Anklang. Zudem wird es Aktionstage zu den Themen Unterwasserfotografie und Unterwasserfilmen (Montag, 26. September) Rebreather-Tauchen, also dem Tauchen mit Kreislaufgerätetauchen (Freitag, 30. September), geben.

Nachwuchsförderung mit Spaßfaktor

„Nachwuchsförderung spielt für uns eine wesentliche Rolle. So haben wir 2002 das INTERBOOT-Jugendlager ins Leben gerufen. Die Kids werden spielerisch an den Wassersport herangeführt und dafür begeistert”, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Auch beim vierten INTERBOOT-Jugendlager vom 1. bis 2. Oktober 2005 können Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahre als „Captain” auf dem Messe-See schippern, mit einer Pressluftflasche auf dem Rücken in die Welt unter Wasser abtauchen und bei vielen Aktionen in die verschiedenen Facetten des Wassersports hinein schnuppern. Anmeldung unter Telefon +49 75 41/708-414 oder E-Mail: jugendlager@messe-fn.de.

INTERSURF

Surfer, Windsurfer und Wasserski-Fans kommen in Friedrichshafen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Im Surfbereich INTERSURF in Halle A6 finden Wellenreiter Ausrüstung und Zubehör. Die Chill-Area zum „abhängen und relaxen” hat sich zum beliebten Treffpunkt der Surfer-Szene entwickelt.

Fotowettbewerb für INTERBOOT-Kalender

Die INTERBOOT sucht die schönsten Fotos zum Thema „Frauen und Wassersport” und schreibt einen hochwertigen Fotowettbewerb aus. Ob Frau auf den Fotografien mit den Fischen taucht, ihr Kanu durch wildes Wasser manövriert oder sich einfach auf dem Vordeck einer Yacht entspannt – die Fotos können aus allen Bereichen des Wassersports kommen. Einsendeschluss ist der 31. August 2005; nähere Infos unter www.interboot.de. Das Siegerfoto ist mit einer Reise für Zwei ins diesjährige Partnerland der INTERBOOT, Thailand, dotiert. Außerdem entsteht aus den schönsten Motiven Ende des Jahres der erste INTERBOOT-Kalender.
Schweiz und Italien zeigen Präsenz

Die Schweiz und Italien sind die stärksten ausländischen Nationen auf der INTERBOOT. Die italienischen Aussteller präsentierten sich im neu konzipierten „Italienischen Pavillon” in Halle B2. Weitere Infos unter www.interboot.it.

Besucher aus der Schweiz können die spezielle Sparkombi mit zehn Prozent Ermäßigung nutzen; das Package beinhaltet die Bahnfahrt nach Romanshorn, die Fähre nach Friedrichshafen und den Transfer zur Messe sowie den INTERBOOT-Eintritt. Zentrale Anlaufstelle für Besucher aus der Schweiz ist der Stand des Schweizer Bootbauer Verbandes (SBV). Weiter Infos unter www.interboot.ch.

Bus-Shuttles

Die kostenlosen Bus-Shuttles vom Neuen Messegelände zum Messe-Hafen, zum Flughafen und zu den Parkplätzen sind wieder im Einsatz. Der MesseExpress bringt die Besucher vom Stadt- und Hafenbahnhof ebenfalls direkt zum Messegelände.

Neue Verbindung: Der Katamaran

Seit 4. Juli 2005 verbinden zwei Katamarane die Städte Friedrichshafen und Konstanz. Die Schnellfähren, die jeweils über 182 Sitzplätze verfügen, pendeln täglich von 5.02 bis 20.02 Uhr zwischen den Hafenstädten.

Öffnungszeiten und Online-Eintrittskarten

Über den Link „Tickets online” unter der Rubrik Besucher-Service auf der Homepage www.interboot.de können sich die Besucher bereits jetzt ihre Eintrittskarten bestellen. Die INTERBOOT von Samstag, 24. September bis Sonntag, 2. Oktober 2005 ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet; der Messehafen täglich bis 19 Uhr. Weitere Details zur INTERBOOT unter www.interboot.de.

Quelle: Interboot


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail