*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Nordsee / Ostsee : Warnemünder Woche - Hagen mit „Fehlstart” in die Star-Distriktmeisterschaften
08.07.2005 19:54 (2590 x gelesen)

Hagen mit „Fehlstart” in die Distriktmeisterschaften Starboot

Mares bei German Open der Bénéteau 25 vorn:
Volles Programm zum Finale der 68. Warnemünder Woche

Einen schlechten Start erwischten Alexander Hagen und Kai Falkental zum Auftakt der Distriktmeisterschaften bei den Starbooten: „Wir lagen vorn, dann berührten wir eine Tonne und umrundeten eine weitere falsch – Fehler, die man nicht machen darf”, fasst der Weltmeister von 1997 nach einem sechsten Platz in der ersten Wettfahrt zusammen.

Majestätisch: Starboote auf der Regattabahn der Warnemünder Woche. (Foto: Klement / WW)Seiner Favoritenrolle gerecht wurde hingegen Mateusz Kusznierewicz aus Polen mit Dominik Zycki an der Vorschot: Der Olympiasieger von 1996 und Bronzemedaillengewinner von Athen im Finn Dinghy sicherte sich den zweiten Platz. Erster wurde Phillipp Rotermund aus Flensburg mit Nils Hollweg. Die zweite Wettfahrt des Tages in dem mit 31 Startern sehr gut besetzten Feld musste aufgrund einer Regen- und Windfront abgebrochen werden.

„Heute war es nur ein Kantensitzer”, fasst Michael Fellmann (35) seinen ersten Tag auf dem Wasser zusammen. Der Olympiastarter von Athen im Finn Dinghy ging bei mäßigem Wind einmal als Zehnter, zweimal als Zweiter über die Ziellinie und liegt somit auf Platz drei. Sein Hauptkontrahent ist der Russe Vladimir Krutskih, 16. der Weltrangliste, der das Feld nach drei Wettfahrten anführt.

„Wenn Geschwister miteinander segeln, klappt das meist sehr gut oder gar nicht”, weiß die Tornado-Besatzung Julia (23) und Matthias Nowak (21) aus Erfahrung. Die Geschwister aus Osnabrück liegt punktgleich nach vier Wettfahrten hinter dem Schweizer Duo Martin Rusterholz / Nils Löffler auf Platz zwei.

Bei den 49ern liegen nach vier Wettfahrten die Flensburger Lennart Briesenick-Pudenz / Morten Massmann vorn, dicht gefolgt von den Kielern Gabriel Wicke / Hannes Wagner, die ebenfalls zwei Wettfahrten am ersten Tag für sich entscheiden konnten.

Punktgleich liegen Romy Kinzl (Hamburg) und Andre Hartung (Kiel) nach vier Wettfahrten bei den Surfern, Division Mistral, vorn. Ohne deutsche Titelchancen laufen momentan noch die Wettkämpfe bei den OK-Jollen ab: Greg Wilcox aus Neuseeland liegt vor dem Engländer Nick Craig. Dritter nach zwei Wettfahrten Johannsen Mogens. Bei den German Open der Bénéteau 25 liegen Kai und Uwe Mares weiterhin in Führung.

Mit Ladeschwierigkeiten starteten die 14Footer in die 68. Warnemünder Woche: Nur ein Drittel der Teilnehmer schaffte es pünktlich zur ersten Wettfahrt, die übrigen Teilnehmer reisen morgen an. Dennoch ist für sie die Warnemünder Woche der letzte wichtige Lauf vor der Europameisterschaft Ende Juli in Travemünde. 2008 finden vor Warnemünde die Weltmeisterschaften der 14Footer statt.

Seh-Tipp:
Pünktlich zum angekündigten Strandwetter für das Wochenende bieten die Segler am Sonnabend eine hervorragende Kulisse für alle Badegäste in Warnemünde: Die traditionelle Mecklenburgische Bäderregatta von Warnemünde nach Kühlungsborn (25 Seemeilen) startet um 10.00 Uhr direkt vor der Westmole. 46 Yachten gehen an den Start.

Höhepunkte am Sonnabend (9. Juli) und Sonntag (10. Juli)

Sonnabend
10.00 Uhr Start der Mecklenburgischen Bäderregatta nach Kühlungsborn
11.00 Uhr Start der übrigen Regatten

Bühne am Leuchtturm
10.00 – 19.30 Uhr: 6. Shantytreffen mit 7 Chören aus Rostock, Wismar, Essen und Neuss (insgesamt 240 Einzelsänger)

Alter Strom Südende
Ab 8.30 Uhr: 9. Warnemünder Drachenbootfestival

Strand Warnemünde, Block 1,
ab 10 Uhr: Beachgolfturnier
15.00 Uhr: Florena Event

Sonntag
11.00 Uhr Start der Regatten

Bühne am Leuchtturm,
ab 10.00 Uhr: 6. Warnemünder Trachtentreffen

Alter Strom Südende:
11.00 bis 16.00 Uhr: 9. Warnemünder Drachenbootfestival;

Strand Warnemünde, Block 1,
15.00 Uhr: Sommerhitfinale mit Antenne Mecklenburg-Vorpommern

Quelle: Warnemünder Woche


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail