*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Regatta Nordsee / Ostsee : Australier Slingsby gewinnt Laser Europa-Cup vor Warnemünde
05.07.2005 20:15 (2393 x gelesen)

Australier Slingsby gewinnt Laser Europa-Cup vor Warnemünde

68. Warnemünder Woche - 39 Schiffe brechen Langstreckenregatta ab
Tom Slingsby heißt der Sieger des Laser Europa-Cups vor Warnemünde. Der Achte der Weltrangliste, der lediglich im ersten Rennen patzte, war eine Klasse für sich. 25 Punkte trennen ihn vom Zweitplatzierten Simon Grotelüschen aus Lübeck. Der 19-jährige Schüler riskierte am letzten Wettfahrttag noch einmal alles und legte im letzten Rennen prompt einen Fehlstart hin.

Warnemünder Woche - Eine Klasse für sich: Tom Slingsby, Sieger des Laser Europa-Cup vor Simon Grotelüschen. (Foto: Sören Klement / WW)Dennoch war ihm der zweite Platz nicht mehr zu nehmen: „Es hat mich schon verwundert, dass es vor allen Dingen bei wenig Wind so gut klappte”, gibt der zum Nachwuchskader gehörende Segler zu. Nicht zufrieden mit seiner Leistung war der Rostocker Alexander Schlonski: „Die ersten beiden Tage bin ich einfach zu schlecht gesegelt, das konnte ich nur schwer ausgleichen”, analysiert der 25-Jährige nach seinem vierten Platz im Gesamtresultat.

Beste Deutsche in der für Frauen olympischen Bootsklasse Laser Radial wurde Franziska Goltz aus Schwerin auf dem 9. Platz. „Es lief sehr gut, ich habe ein gutes Gefühl im Laser Radial”, sagt die 20-Jährige, die erst Anfang des Jahres in die olympische Einhandbootsklasse wechselte, aber kein unbeschriebenes Blatt ist: Im 420er nahm sie bereits zweimal an den Weltmeisterschaften teil. Tatiana Drozdovskaya aus Weißrussland gewinnt die Damenkonkurrenz mit einem Punkt Vorsprung vor Anastasia Chernova aus Russland. In der Gesamtwertung Laser Radial kommt der beste deutsche männliche Segler aus dem „Heimatland” der Warnemünder Woche: Philipp Gläser aus Greifswald landet auf dem 17 Platz.

Lediglich eine Wettfahrt konnte am letzten Tag des Europa-Cups gesegelt werden. Trotz mehrerer Startversuche musste eine weitere aufgrund zu starker Winddreher beendet werden.

Langstrecke verweht – Rekord nicht geknackt

Frühzeitiger als geplant ging für ein Großteil der 58 Yachten die Langstreckenregatta Rund Bornholm zu Ende. Sturm und Seegang zwangen knapp zwei Drittel der Teilnehmer zur Aufgabe. Erste Yacht im Hafen war die ROY von Werner Schulz aus Hamburg, mit 71 Jahren der älteste Skipper auf der Langstrecke. Ordentlich zur Sache ging es auch bei Dieter Neuhaus auf der eigens für die Regatta gecharterten „Hexe”: „Um 22.30 Uhr rumste es laut, wir wussten nicht, was passiert war. Stellten dann fest: Das Vorstag, das den Mast hält, ist gebrochen”, erinnert sich der 63-Jährige an den Schreck in der späten Abendstunde. Um 9.20 Uhr waren er und seine Besatzung wohlbehalten aber müde zurück in Warnemünde. Nur 40 Minuten später machten Hella Dietz und Stephan Eckner aus Berlin mit ihren 7,80 Meter langen „Mücke” im alten Strom fest: Sie gehörten zu den kleinsten Teilnehmern und waren lediglich zu zweit an Bord gewesen.

Bilanz der Langstrecke bis 17.00 Uhr: Ein gebrochener Mast, 1 gebrochenes Vorstag und zehn Schiffe wieder sicher zurück im Warnemünder Hafen. Von der Ex-Illbruck fehlt bis 17.30 Uhr jede Spur, den Rekord hat sie somit nicht knacken können. Die restlichen Teilnehmer der Regatta werden im Laufe des Mittwochvormittags zurück erwartet.

Party- Tipp an Land: Love Music Beach
Ab 18.00 Uhr geht morgen abend im Beachcamp (Strandaufgang 1) die Party ab: DJ Rocco Buster legt Black Musik & RNB auf. Dazu ein netter Drink, lauer Sommerwind und Sonnenuntergang Â….

Höhepunkte am Mittwoch (6. Juli)

Regattapause für alle Segler!
Am Donnerstag geht es weiter mit den German Open der Bénéteau25 und Europe, es folgen zum Wochenende weitere neun Klassen.

Programm Bühne am Leuchtturm
15.00-21.00 Uhr: Rauch auf dem Wasser – ein musikalisch-literarisches Rockprogramm Rostocker Musiker unter Leitung von Andreas Buhse

Quelle: Warnemünder Woche


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail