*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Personenschifffahrt : Der öffentliche Verkehr in der Schweiz wird rauchfrei
29.06.2005 10:59 (2452 x gelesen)

Der öffentliche Verkehr in der Schweiz wird rauchfrei

in Zügen, Bussen und Schiffen
Ab dem Fahrplanwechsel im kommenden Dezember (11.12.) wird der Schutz vor Passivrauchen im öffentlichen Verkehr durchgesetzt. In Zügen, Bussen und Schiffen sowie in den geschlossenen Räumen an den Stationen ist das Rauchen nicht mehr gestattet. Dies haben die im Verband öffentlicher Verkehr (VöV) zusammengeschlossenen Transportunternehmen, darunter auch die SBB und die BLS, beschlossen.

Mehrere Bahnen in der Schweiz sind schon rauchfrei, so unter anderen Forchbahn, Trogenerbahn und Jungfraubahn. Andere fassten entsprechende Entscheide ins Auge. Im Interesse der Kunden bemühte sich der VöV um die einheitliche Regelung, die nun realisiert wird. Der Schutz vor Passivrauchen im öffentlichen Verkehr umfasst künftig nicht nur die Passagierräume in Zügen, Bussen und Schiffen. Rauchfrei sind ab dem Fahrplanwechsel im Dezember auch die geschlossenen Räume - namentlich Schalterhallen, Wartsäle und Perronhallen mit beschränkter Frischluftzufuhr - an Bahnhöfen Halte- und Anlegestellen. Erlaubt ist das Rauchen hingegen auf den offenen Schiffsdecks.

Damit gilt ab dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2005 in der gesamten Schweiz eine einheitliche Regelung. Die Betriebe, die den Schutz vor Passivrauchen bereits früher durchgesetzt haben, machten positive Erfahrungen. Die Massnahme wird sehr gut aufgenommen, auch die Rauchenden, rund 20 % der Passagiere, können sich damit abfinden. Zuwiderhandlungen kamen praktisch keine vor. Hinzu kommt, dass mit der neuen Regelung auch die Kosten für die Reinigung sinken werden.

Ausgenommen von der neuen Regelung können Schiffsfahrten von geschlossenen Gesellschaften und Reisen in reservierten Spezialwagen sein.

Quelle: VöV


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail