*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

AC 2007 Valencia : United Internet Team Germany - Trainingsbeginn
06.06.2005 14:48 (2496 x gelesen)

Trainingsbeginn beim United Internet Team Germany

22 Segler aus Deutschland und dem Ausland in Valencia dabei
Kaum eine Woche nach der Ankunft seines umgebauten AmericaÂ’s Cuppers im spanischen Valencia hat das United Internet Team Germany am Montag (6. Juni) das Segeltraining aufgenommen. Skipper Jesper Bank hat 22 Segler zusammengezogen, mit denen er in zehn Tagen die Qualifikationsregatten ACT 4&5 zum 32. AmericaÂ’s Cup bestreiten will.


Die Crew rekrutiert sich aus einer Mischung von cuperfahrenen Profis mit vielen Newcomern und bekannten Namen aus Deutschland. Sie wollen bei der ersten deutschen Herausforderung überhaupt in der 154-Jährigen Geschichte der ältesten Sporttrophäe der Welt im Jahr 2007 dabei sein.

Der Himmel über Valencia strahlte in hellem Blau, und das Thermometer zeigte schon am Vormittag über 20 Grad Celsius. Nur ein leiser Lufthauch zog durch den Hafen, als Bank pünktlich um 10.30 Uhr ablegen lies. Vorausgegangen war eine erste Testfahrt am Vortag und noch ein kleines Wunder. Denn nach dem Umbau der ehemaligen „Mascalzone Latino” in der Rekordzeit von nur sechs Tagen war die Yacht vom United Internet Team Germany vor Ort wiederum in Doppelschichten bis tief in die Nacht segelfertig gemacht worden. „Die gesamte Mannschaft hat ihre zweite Bewährungsprobe gemeistert”, lobte der technische Direktor Eberhard Magg, der beim Test selbst mit an Bord war. Der Mast steht, die Segel passen, Ruderanlage, umgebauter Kiel und die gesamte Hightechausrüstung – alles wurde in Windeseile montiert.

„Dass wir so reibungslos aufs Wasser konnten, ist mit einer modifizierten AC-Yacht durchaus nicht normal”, sagte Jesper Bank, „so können wir die neben der offiziellen Vermessung verbleibenden sieben Trainingstage nutzen, um die Manöver einzustudieren und schon etwas schneller zu werden.” Der 48-Jährige aus Abenrade in Dänemark muss wiederum in sehr kurzer Zeit eine völlig neue Crew von 17 Mann formieren, die sich vom 16. bis 26. Juni gegen die zehn anderen Herausforderersyndikate und Cupverteidiger Alinghi so teuer wie möglich verkauft.

Sein Team baut Bank um eine eingespielte Kernmannschaft herum, zu der von Beginn an seine dänischen Gold-Jungs Thomas Jacobsen (32) und Henrik Blakskjćr (33) gehörten, mit denen er nicht nur 2000 den Soling-Olympiasieg holte, sondern schon 2003 beim schwedischen AmericaÂ’s Cup-Projekt Victory Challenge zusammengearbeitet hatte. Landsmann Michael Hestbek, ein 49er-As, soll ebenfalls dazugehören.

Nun wurden noch zwei weitere Profis unter Vertrag genommen. Es sind Michael „Mike” Mottl aus Australien und der Neuseeländer Conan Hunt. Letzterer war beim 31. AC auch bei den Schweden mit an Bord. Der begehrte Segeltrimmer kommt aus der traditionell starken Yachtschule Aucklands. Der 32-Jährige ist zudem gelernter Segelmacher. Der 37-Jährige Mottl hat schon drei AC-Kampagnen hinter sich – zuletzt beim US-amerikanischen Syndikat One World – und ist damit der erfahrenste Mann im Team. Der gelernte Gastronom aus Sydney kann verschiedene Positionen auf dem Schiff einnehmen und ist daher für die Neulinge besonders wertvoll.

Schnell zu lernen und sich für einen Stammplatz empfehlen lautet die Devise der 13 Deutschen im ersten Segelteam, die damit mehr als die Hälfte aller Athleten ausmachen. Sportdirektor Andreas John (45) aus Hamburg, der selbst mit an Bord gehen will, hat mit Jesper Bank – ebenfalls unter enormem Zeitdruck – aus mehr als 160 Bewerbern einige aussichtsreiche Kandidaten herausgefiltert. „Trotz der kurzfristigen Einladung haben wir nur wenige Absagen bekommen, die zudem gut begründet waren. Viele deutsche Segler haben die Chance der Gunst der Stunde erkannt”, so John.

Nach dem gemeinsamen Erfolg beim Match Race Germany über Pfingsten in Langenargen, wo Jesper Bank mit seiner Crew überraschend im Weltklassefeld Rang zwei belegte, ist Markus Wieser aus München, der in Palma de Mallorca lebt, auch in Valencia dabei. Der 41-Jährige soll die Taktik machen. Aus Jochen Schümanns Soling-Trio, das 2000 in Sydney Bank & Co. nur knapp unterlag, kommt der Berliner Gunnar Bahr (30). Der Hamburger Matti Paschen, der am Mittwoch (8. Juni) 33 Jahre alt wird, hat bereits im Matchrace und auf Hochseeyachten überzeugt.

Quasi aus der ersten Stunde der deutschen AmericaÂ’s Cup-Kampagne kommen die beiden Hamburger Matchracesegler Jan-Eike Andresen (23) und Henning Sohn (27). Einen Platz am Grinder strebt der 30-Jährige Luftfahrtmechaniker Stefan Grossmann aus München genauso an wie der Mannheimer Weltklasse-Indoorruderer Eckhart Ralph. Die Kieler Farben vertritt der 27-Jährige Felix Weidling, aus Braunschweig bewirbt sich Gerrit Bottemöller (29). Eine geografische Nord-Süd-Achse bilden Wolf Dietz (32) aus München und Nicolai „Nico” Jeschonnek (28) aus Hamburg, der 2003 auf der „UCA” des Kieler Ex-Arbeitgeberpräsidenten Klaus Murmann erfolgreich den Atlantik überquerte.

Wegen der ungewöhnlich kurzen Vorbereitungszeit auf den ersten Regattaeinsatz hat Skipper Bank für Valencia vier zusätzlich Profis angeheuert. Dieses sind Segeltrimmer Frederik Green (27) aus Malmö und Grinder Claus Olesen (30) aus Zürich, die beide 2003 für Victory Challenge gesegelt haben. Aus den Top-AC-Teams verstärken Vordecksmann Geordie Shaver, vormals BMW Oracle Racing, aus den USA und der noch amtierende AmericaÂ’s Cup-Gewinner von Alinghi, Dominik Neidhardt am Grinder das United Internet Team Germany bei seiner Feuertaufe.

„Wir werden beim Training vieles ausprobieren, um die bestmögliche Aufstellung für den ersten Wettfahrttag herauszufinden”; meint Jesper Bank, „und sicher gibt es dann während der ACTs auch Wechsel.” Das gesamte United Internet Team Germany will sich am Dienstag, dem 14. Juni, zwei Tage vor Beginn des ACTs 4 in Valencia der Öffentlichkeit vorstellen. Dann soll auch der AmericaÂ’s Cupper getauft werden.

Quelle: United Internet Team Germany


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail