*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Fährschiffe : Moby Lines - weiterhin auf Erfolgskurs
23.05.2005 13:11 (3244 x gelesen)

Geschäftergebnis 2004 - Moby weiterhin auf Erfolgskurs

- 21,8 Prozent Gewinnsteigerung im Fährbetrieb 
- Passagierzuwachs auf Sardinienstrecke von 12 Prozent 
- Moby Lines Europe stark im europäischen Markt

23. Mai 2005 - Moby SPA hat das Geschäftsjahr 2004 mit einem Umsatz von 145,2 Mio € (2003: 120,7 Mio €) und einem Nettogewinn von 11,3 Mio € abgeschlossen. Davon entfielen 9,8 Mio € auf den Fährbetrieb, was einem Gewinnsprung in dieser Geschäftssparte von 21,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die restlichen Einnahmen entfallen auf Rimorchiatori Sardi, den Betrieb von Schlepperbooten, der ebenfalls unter dem Moby-Dach konsolidiert wurde.


Vincenzo Onorato, Präsident der Moby Lines, ist mit der Fährgesellschaft weiterhin auf Erfolgskurs. (Bild: Moby Lines)Zuwächse gab es auch bei den Passagierzahlen, die von 3,5 Millionen auf 3,62 Millionen anstiegen. Mit einem Plus von 12 Prozent (1,4 Mio Passagiere) war der Zuwachs nach Sardinien besonders markant und lag deutlich über den drei Prozent Durchschnittswachstum auf dieser Strecke. Mit nunmehr 29 Prozent Marktanteil untermauert Moby seine Marktführerschaft unter den privaten Fähranbietern nach Sardinien und steht kurz davor, auch die staatlichen Reedereien hinter sich zu lassen.

Die Passagierzahlen auf den Strecken nach Korsika und Elba waren weitgehend stabil. Damit bleibt Sardinien mit 70 Prozent aller verkauften Passagen die wichtigste Destination für Moby .

Gute Marktpräsenz in Europa

Auch Moby Lines Europe, die europäischen Reservierungszentrale mit Sitz in Wiesbaden, befindet sich in gutem Fahrwasser. Trotz eines schwierigen Marktumfeldes, in dem man sich gegen billige Fluganbieter und eine allgemeine Italien-Unlust behaupten muss, blieben die Verkaufszahlen 2004 stabil. Neben den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz sind vor allem auch die Holländer im Kommen. Wichtigster Umsatzbringer ist auch für Moby Lines Europe Sardinien, dicht gefolgt von Korsika.

Hartmut Puschmann, Geschäftsführer Moby Lines Europe: „Dieses positive Geschäftsergebnis zeigt, dass wir sowohl in Italien als auch in den Quellmärkten unsere Hausaufgaben gemacht haben. Wir zeigen kontinuierliche Marktpräsenz durch unseren Außendienst, kooperieren eng mit den Reisebüros und sind auf allen wichtigen Messen vertreten.”

Nach Sardinien in weniger als 6 Stunden

Auch am Produkt wird bei Moby kontinuierlich gearbeitet: Weitere Zuwächse erwartet Moby deshalb auf der Sardinienstrecke durch Einführung der neuen Fast Cruise Ferry Moby Aki, die die Dauer der Überfahrt auf weniger als sechs Stunden verringert. Außerdem reist man bei Moby mit Kreuzfahrtkomfort. Dies bestätigt auch die RINA, das italienische Seeregister, das den Schiffen Moby Freedom und Moby Wonder für ihre Ausstattung 2005 die Auszeichnung ”Komfort-Klasse” verliehen hat. Auch die neue Moby Aki wird diese Auszeichnung tragen.

Erster Low Cost Anbieter auf See

Ein weiteres Plus, das den Geschäftserfolg bei Moby nachhaltig sichert, ist die innovative Preispolitik. Im Jahr 2003 war Moby mit dem 1 Euro-Autotarif (plus Steuern und Gebühren) der erste Low Cost Anbieter auf See. Auch der „Best Price”, der nun schon im dritten Jahr angeboten wird, hat viele neue und alte Passagiere davon überzeugt, eine Passage bei Moby zu buchen. Schließlich wurde auch die Buchung via Internet sowohl für Reiseagenten als auch für Endverbraucher in den letzten Jahre kontinuierlich verbessert und vereinfacht.

Reeder Vincenzo Onorato: „Dank unserer hochmodernen Flotte und einem flexiblen Management ist Moby bereit, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen. Moby rennt dem Markt nicht hinterher – Moby macht den Markt”.

Buchungen und Katalogbestellungen

Für Deutschland:
MOBY Lines Europe, Wilhelmstraße 36-38, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611 - 140 20, Fax: 0611 - 140 22 44;
E-Mail: info@mobylines.de; Website: www.mobylines.de  

Für die Schweiz
- Schiffahrtsagentur Cosulich AG, Beckenhofstr. 26, CH-8035 Zürich
Tel.: 01 - 363 52 55, Fax: 01 - 362 67 82 E-Mail: info@cosulich.ch  
- Cruise & Ferry Center AG, Industrie Nord 9, CH-5634 Merenschwand
Tel.: 056 675 75 90, Fax: 056 675 75 91; E-Mail: info@ferrycenter.ch  
Moby Website: www.mobylines.ch  

Für Österreich
- ÖAMTC Reisen; Schubertring 1-3, A-1010 Wien E-Mail: faehren@oeamtc.at  
- Moby-Website: www.moby.at  

Quelle: Pressestelle Moby Lines


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail