*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Segelboote : SKWB - Eine neue „Bank von Bremen”
02.05.2005 17:23 (3589 x gelesen)

Eine neue „Bank von Bremen”

Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen” e.V. hat den Bau einer neuen 52 ft. Hochsee- und Regattayacht, einer so genannten Long-Distance Performance Cruising Yacht, in Auftrag gegeben.


Eine neue 'Bank von Bremen' (styling studies: judel / vrolijk / conradi)Entworfen wurde die Yacht nach neuesten Erkenntnissen von einem der weltweit führenden Büros auf diesem Gebiet, dem Bremerhavener Konstruktionsbüro judel / vrolijk & co. Gebaut wird sie von der renommierten Yachtwerft Knierim in Kiel.

Dass sie wieder den Namen „Bank von Bremen” tragen wird, hat sicher seinen Grund. Alle großen Schiffe der Segelkameradschaft trugen und tragen das „von Bremen” im Namen – und was liegt näher als bei dem großartigen Engagement der Bremer Landesbank, auch bei dem neuen Schiff, die „Bank” mit in den Namen des Schiffes zu nehmen.

Äußerlich wird die Yacht die Züge eines modernen Regattaschiffes tragen, mit entsprechendem Deckslayout, einem modernen Rigg und einem schnellen Unterwasserschiff.
Mit einer in weiten Teilen konventionellen Inneneinrichtung, teilweise jedoch in Leichtbauweise ausgeführt, soll sowohl den Belangen der Crews auf Langfahrten als auch beim Regatta-Segeln Rechnung getragen werden.

Die Segelkameradschaft setzt ihre Boote weltweit und überwiegend für Langfahrten ein. Zwischen den langen Reisen liegen kürzere Törns im europäischen Raum, aber auch nationale und internationale Regatten. Gesegelt werden kann die Yacht dabei von 8 bis max. 12 Personen.

Mit einer Länge von 15,95 m wird das Schiff rund einen halben Meter länger sein als die erste „Bank von Bremen”. Die Breite beträgt 4,40 m, der Tiefgang 3,30 m und die Wasserverdrängung 12,50 t. Als Baumaterial werden ausschließlich Epoxy Harze verwendet, wobei der Rumpf in Sandwichlaminat aus Glasfasergelegen und Geweben und Schäumen verschiedener Dichten und Stärken ausgeführt wird.
Die Yacht erhält eine umfangreiche Segelausrüstung für Langfahrten und Regatten so-wie einen 75 PS Antriebsmotor.
Für die Navigation und Kommunikation kommt neueste Technik mit UKW-, Kurzwellen- und Satelliten-Kommunikationssystemen sowie GPS, Radar, Echolot, Navtex, Ba-rograph, Multifunktionsanzeigen, PC mit Drucker etc. zum Einsatz.
Sollten diese Systeme einmal ausfallen, wird das Schiff mit der in der Segelkameradschaft immer wieder geübten althergebrachten Navigationskunst auch seinen Weg zum Ziel finden.
Und mit einem 3-flammigen, halbkardanisch aufgehängten Gasherd mit Backofen wird zum leiblichen Wohl der Crew beigetragen.

Ende März 2006 ist die Übergabe der Yacht an die Segelkameradschaft vorgesehen. Nach einigen Trimmfahrten wird sie dann rechtzeitig für die Regatten der Nordseewoche zur Verfügung stehen.

Damit nicht genug der Neuigkeiten!
Wenn das Schiff ausreichend erprobt ist, soll voraussichtlich bereits im Herbst 2006 ein neues großes Unternehmen starten.
Nur soviel sei zunächst verraten: In der Schublade liegen bereits verschiedene Planungen für ein- bis zweijährige Unternehmungen, die mit dem neuen Schiff zu attraktiven Zielen dieser Erde führen sollen. Langstreckensegler und Regattafreaks sollen dabei nach Möglichkeit gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Weitere Informationen zur Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen” e.V., zur neuen „Bank von Bremen”, zu den Aktivitäten des Vereins und zur Mitgliedschaft sind im Internet unter: www.skwb.de zu erhalten.

Quelle: Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen” e.V.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail