*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

AC 2007 Valencia : America's Cup 2007 - Anmeldefrist abgelaufen
29.04.2005 17:05 (2382 x gelesen)

Valencia 2007 - Anmeldefrist abgelaufen

Zwei weitere Teams bereiten sich auf den 32. AmericaÂ’s Cup vor
Valencia , 29. April 2005 – Der 32. AmericaÂ’s Cup ist nun ein Event mit zwölf Teams. Vor dem Anmeldeschluss am Freitagnachmittag um 16 Uhr haben zwei neue Herausforderer, aus Ländern die bisher noch nie an einem AmericaÂ’s Cup teilgenommen haben, deren Bewerbungsunterlagen dem Yacht Club des Titelverteidigers, der Société Nautique de Genève (SNG), eingereicht.


Marcus Hutchinson, als Vertreter von ACM-SNG, nimmt das Herausforderer-Dossier von Willy Kuhweide, Commodore des Deutschen Challenger Yacht Club, für das United Internet Team Germany entgegen, das damit zum Herausforderer am 32. AmericaÂ’s Cup wird. © ACM 2005/Photo: Ivo RoviraAm frühen Freitagnachmittag konnte aufgrund dem Vorliegen aller Formalität das „United Internet Team Germany”, das unter der Flagge des „Deutschen Challenger Yacht Club” segelt, als zehnter Herausforderer zum 32. AmericaÂ’s Cup zugelassen werden. Das Team, (früher bekannt unter dem Projektnamen „Fresh 17”) wird auf dem Wasser geleitet vom dänischen Skipper Jesper Bank, einem zweimaligen Olympia-Gold-Medaillisten und früheren AmericaÂ’s Cup Skipper von „Victory Challenge” in den Jahren 2002/2003.

Kurz vor Anmeldeschluss wurde vom „China Team” ein Herausforderer-Dossier eingereicht, das in den nächsten Tagen durch die Société Nautique de Genève, dem Club des Titelverteidigers, noch eingehend geprüft werden muss, bevor das Team als Herausforderer zugelassen werden kann. Die Bestätigung über den Status des „China Team” als Herausforderer wird sobald als möglich informiert.

Mit dem heutigen Ablauf der Anmeldefrist steht fest, dass der kommende AmericaÂ’s Cup in seiner 154-jährigen Geschichte so viele Herausforderer registrieren kann wie nie zuvor.

„Mit elf Herausforderern aus neun Ländern wird dies nicht nur der grösste sondern bei weitem auch diversifizierteste AmericaÂ’s Cup der Geschichte werden. Drei Länder nehmen zum erstem Mal teil – Südafrika, Deutschland und China, und fünf Kontinente sind vertreten, was die globale Bedeutung des AmericaÂ’s Cup unterstreicht,” sagte der begeisterte Michel Bonnefous, der CEO des veranstaltenden Organisators. „Genau so haben wir uns den ersten AmericaÂ’s Cup in Europa vorgestellt. Es ist sehr erfreulich zu sehen, wie die Anstrengungen der Teams und der Organisatoren nun Früchte tragen.”

1987 haben in Australien 13 Herausforderer aus sechs Ländern teilgenommen, als die Veranstaltung erstmals ausserhalb der Vereinigten Staaten ausgetragen wurde, und elf Herausforderer aus sieben Ländern wurden 1999 in Auckland registriert. Der 32. AmericaÂ’s Cup wird einer der grössten der Geschichte sein. Zwischen 1851 und 1967 wurde der AmericaÂ’s Cup jeweils von zwei Teams geprägt – einem Verteidiger und einem Herausforderer. Seit 1970 ist die Teilnahme von Herausforderern von Ausgabe zu Ausgabe stetig gestiegen und wurde ab 1983 durch die Struktur mit dem Louis Vuitton Cup weiter angetrieben.

„Aus Sicht der SNG bin ich von der Vielfalt und der Qualität der Herausforderer Gruppe beeindruckt. Als Verwalter und Verteidiger des AmericaÂ’s Cup zu wirken ist eine neue Erfahrung für unseren Club”, sagte Pierre-Yves Firmenich, Präsident der Société Nautique de Genève. „Selbstverständlich haben wir keine Illusionen über die Vielfältigkeit der Aufgaben die auf uns zukommen werden und sind gewillt unser Team, Alinghi, zu einer erfolgreichen Verteidigung zu führen.”

Alle Herausforderer werden auf dem Weg zur Veranstaltung im Jahr 2007, zusammen mit dem Verteidiger, Team Alinghi, an zehn weiteren Louis Vuitton Acts teilnehmen. Die Valencia Louis Vuitton Acts 4 und 5 werden die Regattasaison 2005 ab dem 16. Juni in der Gastgeberstadt des 32. AmericaÂ’s Cup in Valencia eröffnen.

Quelle Originaltext: Pressestelle 32. AmericaÂ’s Cup
Übersetzung: Daniel Heusser


Originaltext:

Challenge deadline passes: Two new teams prepare for the 32nd AmericaÂ’s Cup


Valencia, 29th April, 2005 – The 32nd AmericaÂ’s Cup is now a 12-team event. Prior to the 16:00 challenge deadline on Friday afternoon, two new challenging teams from countries that have never before participated in the AmericaÂ’s Cup presented their challenge dossiers to the defending yacht club, the Swiss Société Nautique de Genève (SNG).

Early on Friday afternoon, with all of its challenge formalities completed, the United Internet Team Germany, representing the Deutscher Challenger Yacht Club, was fully accepted as the tenth Challenger for the 32nd America’s Cup. The team, (formerly known as the ‘Fresh 17’ project) will be led on the water by Danish skipper Jesper Bank, a two-time Olympic gold medallist and previous America’s Cup skipper in 2002/2003 with Victory Challenge.

A challenge dossier from China Team arrived on Friday shortly before the deadline and must now be closely evaluated over the coming days by the Société Nautique de Genève, the Defending yacht club, before the team is fully accepted as a Challenger. Confirmation of the status of China Team as a challenger will be issued as soon as possible.

With the passing of the challenge deadline today, this edition of the AmericaÂ’s Cup stands as the most diverse in the 154-history of the event.

”With 11 challengers representing nine countries, this is not just one of the biggest, but it is by far the most diverse AmericaÂ’s Cup in history. We have three countries participating for the first time – South Africa, Germany and China, and five continents are represented, reinforcing the global appeal of the AmericaÂ’s Cup,” said an excited Michel Bonnefous, the CEO of the event organiser. ”This is exactly what we wanted for the first AmericaÂ’s Cup in Europe. It is very gratifying to see the hard work that the teams and organisers have put in come to fruition.”

There were 13 challengers from six countries in Australia in 1987, the first time the event was held outside the United States and 11 challengers from seven countries in 1999 in Auckland. This 32nd America’s Cup will be among the largest in history. Between 1851 and 1967 each edition of the America’s Cup featured just two nations – one Defender and one Challenger. Since 1970 the number of challengers for each edition has steadily grown, further fuelled from 1983 by the structure of the Louis Vuitton Cup.

”On behalf of the SNG I am humbled by the scale and quality of the challenging group. Acting as Trustee and Defender of the AmericaÂ’s Cup is new to our club,” said Pierre-Yves Firmenich, President of Société Nautique de Genève. ”We are of course now under no illusions about the size of the task that lies ahead and we are already willing our team, Alinghi, on towards a successful defence.”

All of the challengers, along with the Defender, Team Alinghi, will participate in 10 more Louis Vuitton Acts leading up to the main events in 2007. The Valencia Louis Vuitton Acts 4 & 5 will open the 2005 season with racing beginning on the 16th of June in the host city of the 32nd AmericaÂ’s Cup, Valencia.

______________


Since 1851, the AmericaÂ’s Cup has transcended the sport of sailing to become a symbol of the pursuit of excellence.

The official partners LOUIS VUITTON, ENDESA, SANTANDER, ALCATEL and the AmericaÂ’s Cup share a heritage rich in passion, innovation and extraordinary human achievement.

The 32nd AmericaÂ’s Cup enjoys the support of Nespresso, Adecco, and Ford; our Supporters, and valuable contributors to the AmericaÂ’s Cup.

Racing for the 32nd AmericaÂ’s Cup - Valencia continues in 2005 and 2006, with several more Louis Vuitton Acts in Malmö-Skåne, Trapani, and Valencia, the Host City of the 32nd AmericaÂ’s Cup.

In 2007, a fleet race event will precede the Louis Vuitton Cup, the winner of which will then race the Defender, Team Alinghi, in the AmericaÂ’s Cup Match in Valencia

THE AMERICA’S CUP – THE STAGE FOR CREATING LEGENDS.

______________


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail