*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

Seemannschaft : FSR - Mann-über-Bord-Manöver trainieren!
15.04.2005 14:59 (3374 x gelesen)

Mann-über-Bord-Manöver trainieren!

Dringender Rat des Fachverbandes Seenot-Rettungsmittel e. V.
Das Über-Bord-Fallen gehörte nach Erkenntnissen der Wasserschutzpolizei im vergangenen Jahr zu den häufigsten Unfällen, bei denen Wassersportler zu Tode kamen.


Ursache war zum einen die Tatsache, dass leichtsinnigerweise keine Rettungswesten angelegt waren und zum anderen bei weiteren Crew-Mitgliedern die Unkenntnis darüber herrschte, welche Maßnahmen in einem solchen Fall zu treffen sind. Deshalb fordert der Fachverband Seenot-Rettungsmittel e. V. (FSR) Wassersportler auf: „Üben Sie regelmäßig Mann-über-Bord-Manöver!"

FSR-Vorsitzender Wolfgang Niemann erläutete: „Es ist immer wieder von Fällen zu lesen, in denen ein Mitsegler - meist die Ehefrau - völlig hilflos agierte, wenn der Skipper stolperte, vom Mastbaum weggedrückt wurde, ausrutschte oder aus sonstigen Gründen ins Wasser fiel. Deshalb sind solche Trainings unverzichtbar."

Sämtliche zu treffenden Maßnahmen sollten aus diesem Grunde nicht allein theoretisch besprochen, sondern so weit möglich durch praktische Übungen ergänzt werden. Das beginnt beim Nachwerfen eines Feststoff-Rettungskörpers und einer Markierungsboje, führt über das theoretische Absetzen der entsprechenden Funk-Meldungen, das Ausführen eines Wendemanövers bis zum Bergen der verunglückten Person.

„Die Zeit für solche Sicherheitsübungen sollte man sich unbedingt nehmen. Auch wenn bei schönem Wetter und ruhiger See der Gedanke an einen Unfall in weiter Ferne liegt, so hat die Erfahrung gezeigt, dass Unachtsamkeit, Unglück oder Gedankenlosigkeit schnell fatale Folgen haben können", so Niemann. Ist erst einmal jemand ins Wasser gefallen, so machen es hohe, glatte Bordwände oft unmöglich, aus eigener Kraft wieder an Deck zu gelangen - selbst dann nicht, wenn das Schiff still liegt.

Detaillierte Verhaltensmaßnahmen sind auf der Internetseite des FSR unter www.fachverband-seenotrettungsmittel.de nachzulesen.

Im FSR haben sich 18 führende deutsche Unternehmen - Hersteller und Importeure von Seenot-Rettungsmitteln - zusammengeschlossen, deren Ziel es ist, die Sicherheit auf dem Wasser zu verbessern. Informationen rund um das Thema Seenot-Rettungsmittel und das Verhalten auf dem Wasser sind auch zu bekommen beim
FSR, Gunther-Plüschow-Straße 8, 50829 Köln
Telefon: 0221/595710

Quelle: FSR - Fachverband Seenot-Rettungsmittel e. V.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail