*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

AC 2007 Valencia : BMW ORACLE Racing - Start mit Zwei-Boot-Testprogramm
07.03.2005 08:47 (2810 x gelesen)

BMW ORACLE Racing beginnt als erstes Team mit dem Zwei-Boot-Testprogramm 2005 in Valencia

Challenger of Record erstmals mit „turbo-geladenen” Yachten der Version 5
Valencia. Als erstes AmericaÂ’s Cup Team hat BMW ORACLE Racing am heutigen Montag im Mittelmeer vor der Küste von Valencia, Austragungsort des 32. AmericaÂ’s Cup, sein umfangreiches Testprogramm mit zwei Booten begonnen. In der vergangenen Woche hatte der Challenger of Record in Valencia seine ”mit Turbo-Ladern” ausgerüsteten Yachten der AmericaÂ’s Cup Class Version 5, USA-71 und USA-76, für strukturelle Tests und die Kalibrierung der Instrumente zu Wasser gelassen. Dies diente der Vorbereitung auf das heute vom Real Club Nautico aus eingeläutete Zwei-Boot-Testprogramm.



Wie bereits im letzten Jahr führt das BMW ORACLE Racing Team auch 2005 in Valencia sein vollständiges Segelprogramm durch. Der heutige Montag ist der Auftakt einer dreimonatigen Trainings- und Testphase, die der Vorbereitung auf die nächsten Louis Vuitton Acts dient, die im Juni in Valencia stattfinden werden. „Die nächsten drei Monate sind sowohl für unser Forschungs- und Entwicklungsprogramm als auch für die Fortschritte unseres Segelteams von entscheidender Bedeutung”, so Chris Dickson, CEO von BMW ORACLE Racing. „Die Tests, die wir im Rahmen unseres umfassenden Programms vom heutigen Tag bis in den Juni hinein durchführen werden, werden zum endgültigen Design unserer ersten neuen Rennyacht der Generation 2007 beitragen, mit deren Konstruktion wir noch in diesem Jahr beginnen. Das Team wird sich in diesen gemeinsamen Monaten vor allem in punkto Bootshandling, Teamarbeit und Match Racing verbessern und sich so auf eine harte Saison mit sechs Louis Vuitton Acts in drei Ländern vorbereiten. Nach wie vor gilt es, die Lücke zum Titelverteidiger weiter zu schließen. Insofern ist es großartig, dass wir hier in Valencia einen kleinen zeitlichen Vorsprung haben.”

Mit „Turbo-Lader” ausgerüstete Rennyachten der Version 5
Die Team-Rennyachten der Generation 2003 wurden im Laufe der Wintermonate in Valencia wesentlichen Veränderungen unterzogen, um sie den Designvorschriften der sogenannten Version 5 anzupassen. Die „turbogeladenen”, modifizierten Yachten verfügen über eine größere Segelfläche auf dem Vorwindkurs und tragen eine Tonne weniger Gewicht im Kiel. Erstmals seit September letzten Jahres, als ein heftiger Sturm in Marseille nach dem Louis Vuitton Act 1 insgesamt drei Rennyachten von ihren Trägern gerissen und dabei zum Teil erhebliche Schäden hervorgerufen hatte, wurde die USA-76 in der letzten Woche wieder zu Wasser gelassen.

Ein neues Outfit für die neue Saison
Während des Sponsoren- und Partnerwochenendes des Teams vom 4. bis 6. März in Valencia stellte Technology Partner Henri Lloyd im Rahmen einer Modenschau die Teamkollektion für das Jahr 2005 vor. Internationale Models und Teammitglieder führten dabei unter anderem die individuellen Nummern auf der Teambekleidung vor, die künftig sowohl Fernseh- als auch Live-Zuschauern die Identifizierung erleichtern soll. Heute segelte die Crew zum ersten Mal in ihrer neuen technischen Kleidung.

Nummerierung des Segelteams
Die Mitglieder der Segelcrew haben ihre Nummern frei gewählt und sich dabei für ihre Lieblingszahl zwischen 1 und 100 entschieden. Die Crewnummern im einzelnen: Ian Baker, 19; David Blanchfield, 70; Mark Bradford, 21; Gavin Brady, 5; David Brooke, 10; Stu Clarke, 31; Sean Clarkson, 9; Scott Crawford, 8; Julien Cressant, 3; Rodney Daniel, 72; Dirk de Ridder, 16; Chris Dickson, 11; Eric Doyle, 14; Noel Drennan, 63; Larry Ellison, 17; Jamie Gale, 12; Ross Halcrow, 4; Steve Hayles, 6; Zach Hurst, 25; Philip Jameson, 13; Tony Kolb, 7; John Kostecki, 2; Brian MacInnes, 44; Craig Monk, 15; Robbie Naismith, 38; Bertrand Pacé, 33; Ed Smyth, 32; Kazuhiko Sofuku, 23; Joe Spooner, 99; Brad Webb, 22; Paul Westlake, 20; Carl Williams, 30; und Bob Wylie, 29.

Teamrückkehr nach Valencia
Neunzig Teammitglieder aus 17 Nationen bereiten sich nun in Valencia auf eine umfangreiche und anstrengende Renn- und Testsaison vor. Viele sind mit ihren Familien nach Valencia gezogen, das in den kommenden drei Jahren ihr Zuhause sein wird.
Im Spätsommer wird das Team die nächsten Louis Vuitton Acts 2005 in Malmö (Schweden) und Trapani (Italien) bestreiten.

Quelle: BMW ORACLE Racing Press Office


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail