*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

AC 2007 Valencia : BMW ORACLE Racing - bei allen sechs Regatten am Start
14.02.2005 09:09 (2971 x gelesen)

"Wir freuen uns auf eine Rennsaison voller Herausforderungen"

Louis Vuitton Acts 2005: BMW ORACLE Racing bei allen sechs Regatten am Start
Valencia. BMW ORACLE Racing wird dieses Jahr an allen sechs Louis Vuitton Acts, den Pre-Regatten zum AmericaÂ’s Cup im Jahr 2007, teilnehmen. Nachdem das AmericaÂ’s Cup Management (ACM) den Veranstaltungsort der beiden letzten Acts bekannt gegeben hat, steht fest, dass BMW ORACLE Racing 2005 neben mindestens acht weiteren Teams an den Regatten in Spanien, Schweden und Italien teilnehmen wird. Die Tatsache, dass die Rennen in drei verschiedenen Ländern ausgetragen werden, ist ein Novum in der 154-jährigen Geschichte der ältesten Sporttrophäe der Welt.



BMW ORACLE Racing bereitet sich nun auf sein intensives Trainings- und Testprogramm vor, in dem das Teamwork zu Lande und zu Wasser weiter verbessert und die Yachten technisch optimiert werden. Der Kurs ist bereits auf den Saisonstart im Juni in Valencia gesetzt. Die spanische Stadt ist 2007 Austragungsort des 32. AmericaÂ’s Cup. "Wir freuen uns auf eine Rennsaison voller Herausforderungen", so Chris Dickson, CEO von BMW ORACLE Racing. "Gegen starke Kontrahenten anzutreten ist besser als jede Trainingseinheit. In den sechs Regatten stehen mindestens 39 Rennen auf dem Programm. Unser Ziel ist es, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln und die überzeugenden Leistungen des Vorjahres zu übertreffen."

Die AmericaÂ’s Cup Rennsaison 2005 beginnt in Valencia mit Louis Vuitton Act 4 vom 16. bis 21. Juni - gefolgt von Act 5 vom 24. bis 26. Juni. Fortgesetzt werden die Rennen im Norden Europas: Im schwedischen Malmö werden Louis Vuitton Act 6 (vom 25. bis 31. August) und Louis Vuitton Act 7 (2. bis 4. September) ausgetragen. Die Saison endet in Trapani auf Sizilien mit den Acts 8 und 9, die vom 29. September bis 4. Oktober bzw. 7. Oktober bis 9. Oktober geplant sind.

Das Jahr 2004 war für BMW ORACLE Racing eine gelungene Saison, in der das Team zwei von vier Regatten gewann und bei der Gesamtwertung des Jahres den zweiten Platz belegte. Chris Dickson: "Gegen Ende des vergangenen Jahres war das Niveau des Teilnehmerfeldes sehr ausgeglichen. Da in dieser Saison erstmalig neun Teams dabei sein werden, müssen wir taktisch noch cleverer und schneller segeln, um ganz nach vorne zu kommen. Der intensive Rennplan des Jahres 2005 ist ausgesprochen wertvoll und entspricht dem, was wir uns für die neue AmericaÂ’s Cup Ära vorgenommen haben." BMW ORACLE Racing ist startklar für das voraussichtlich aufregendste Rennjahr aller Zeiten. Seit 1. Januar hat "Version 5" der AmericaÂ’s Cup Class Regeln Gültigkeit, die umfassende Neuerungen hinsichtlich der Yachtkonzeption bedeutet. So werden die Yachten beispielsweise eine Tonne leichter sein, und es steht auf dem Vorwindkurs eine größere Segelfläche zur Verfügung. Das Resultat, so Dickson, seien AmericaÂ’s Cup Yachten mit "Turbolader", die zu spannenderen Rennverläufen und häufigeren Führungswechseln insbesondere auf der Downwind-Strecke führen dürften.

Seit Saisonende im Oktober 2004 haben alle Teams die "Version 4" der Rennyachten, die beim AmericaÂ’s Cup 2003 eingesetzt wurden, so optimiert, dass sie den Vorschriften der neuen Version entsprechen. "Wir freuen uns auf die Testrennen mit unseren modifizierten Booten im März. Dann wird man auch die Verbesserungen sehen", sagte Dickson. "Die höhere Antriebskraft am Wind ist eine zusätzliche Herausforderung für alle Teams und wird bis zum Ende für spannende Wettkämpfe sorgen. Mit den Erkenntnissen, die wir beim Segeln der technisch überarbeiteten Yachten in diesem Jahr gewinnen, werden wir das Design unserer beiden neuen AmericaÂ’s Cup Yachten abschließen. Diese werden noch vor Beginn der Cup-Rennen 2007 gebaut. Die Bestimmungen erlauben den Teams nur den Einsatz von zwei neu konstruierten Yachten. Deshalb sind die Trainingstests und die Rennen mit unseren bisherigen Booten, die an die neuen Regeln angepasst wurden, auch so wichtig, um das optimale Design unserer finalen Rennyachten zu finden."

Quelle: BMW ORACLE Racing Press Office


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail