*
Titelbalken - IA und eBookkurs
 
    Das Buch Ihres Lebens! Weltweite Neuheit: Jahrtausendealtes, zum Teil geheimes Wissen wurde jetzt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht! - Das Buch Ihres Lebens weiss um die verborgensten Bereiche Ihrer Persönlichkeit! - Dieses Buch ist das Abenteuer der Entdeckung Ihres wahren Ichs  
Block_Trennlinie

Menu Alle
Impressum
-Anzeigen- quer

SuccessCoaching_120x600px
SuccessCoaching - Ihr Newsletter zum Erfolg! - Ein Millionär wir Ihr Erfolgscoach - Jetzt gratis testen!
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Top Newsseite


Willkommen an Bord der seemeile


Nautisches Webportal für das deutschsprachige Europa
 
Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Meldungen

verwenden Sie auch die Suchfunktion (oben links)
Wählen Sie ein Fachgebiet (unten)

Registrierte Benutzer
können die nachstehenden Meldungen kommentieren.

seemeile - seemeile Umfrage
Thema: Wassersport
Jetzt teilnehmen!

AC 2007 Valencia : Deutsche Challenge 2007
10.02.2005 16:28 (2990 x gelesen)

„Mit deutschem AC-Team steigt Segeln 2007 zur Top-Sportart auf”

ispo-Sportsponsoringkongress blickte in die Zukunft
Unternehmen befinden sich mit einem Sponsoring im Segelsport auf dem goldrichtigen Kurs. Zu diesem eindeutigen Ergebnis kam eine hochkarätig besetzte Gesprächsrunde auf dem Sportsponsoringkongress der Messe ispo in München. „Mit einem deutschen Team beim 32. AmericaÂ’s Cup wird Segeln 2007 sogar in die Riege der wenigen Top-Sportarten aufsteigen”, prophezeite Jochen Schümann, dreimaliger Olympiasieger und AmericaÂ’s Cup-Verteidiger. Denn im Jahr nach der Fußball-WM im eigenen Land und vor Olympia in Peking gebe es global keinen bedeutenderes Sportevent als die älteste Segelregatta der Welt, die sei 1851 ausgetragen wird und nun erstmals nach Europa nämlich nach Valencia/Spanien zurückkehren wird.



Keinen Zweifel habe Segelikone Schümann, dass genügend Interesse und Potential in der Wirtschaft vorhanden sei, die erste deutsche Herausforderung in der Geschichte des Cups zu unterstützen. „FRESH SEVENTEEN wird es schaffen”, so der Sportdirektor und Skipper des Schweizer Syndikats Alinghi, „und wenn Deutschland erst einmal einen Teilnehmer hat, wird sich das Sponsoring von allein enorm beschleunigen.”

Rückendeckung gab es auch vom Marketingvorstand der deutschen „Telekom ”-Tochter „T-Systems”, Dieter Schweer, die sich in ihrem internationalen Gesamtkonzept „nicht gegen Deutschlands FRESH SEVENTEEN” aber zum Sponsoring des südafrikanischen AC-Teams Shozoloza entschlossen hatte. „Unser Engagement signalisiert anderen Konzernen, dass sich der Einstieg in den Segelsport grundsätzlich lohnt, denn wir haben das Für und Wider in langen Detailstudien abgewogen und sind zu einem klar positiven Ergebnis gekommen.” Das könne den Weg für andere Partner schneller ebnen.

Als „Special Guest” hatte NDR-Moderator Peter Carstens den Segel-Olympiasieger von 1964, Willy Kuhweide, aufs Podium der Veranstaltung gebeten, die von der Kommunikationsagentur „Hering Schuppener” aus Düsseldorf ausgerichtet wurde. Weit mehr als 100 Marketingleiter und Vertreter von Sponsoringagenturen lauschten dem Kommodore des Vereins Deutscher Challenger Yacht Club, der FRESH SEVENTEEN formell zur AC-Herausforderung anmelden muss. „Unsere Finanzierung sieht vielversprechend aus, wir sind fast am Ziel. Erschreckender Weise allerdings bisher ohne die Unterstützung deutscher Unternehmen. Es ist an der Zeit, das deutsche Unternehmer wieder mutiger das Prädikat ‚made in GermanyÂ’ preisen und ihre Stärken selbstbewusst über ein so ideales Vehikel wie eine Hightechsegelkampagne kundtun”, sagte der ehemalige Leiter der „Lufthansa ”-Flugschule in Phönix, Arizona, mit dem Blick aus den USA.

Schümann plädierte besonders für die Königsklasse des Segelsports, den AmericaÂ’s Cup: „Nur wer im Topevent Flagge zeigt, kann glaubwürdig untermauern, dass er der Topname seiner Branche ist.” Sven Herlyn, Generalbevollmächtigter der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (NORD/LB) in Hannover, Sponsor der Ostseeregatta NORD/LB Baltic Sprint Cup im Juli, mahnte die Wirtschaftsbosse, das Gelingen ihres Engagements nicht nur vom sportlichen Erfolg abhängig zu machen. „Ein Sieg ist nur die Sahne auf dem Kaffee, eine zusätzliche Chance”, so Herlyn, „die Marketingstrategie müsse alleine durch die Beteiligung greifen.” Für ihn sei ein Investment im Segelsport sowohl zur Pflege von Geschäftskontakten als auch zur Begeisterung von Endverbrauchern schlicht die ideale Plattform.

Quelle: Pressestelle Deutsche Challenge 2007


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Trennstrich rechts

ITC WebmAusb 120x90px
Worldsoft certified CMS-Webmaster - Effiziente Ausbildung - Komplettes Unternehmenskonzept - Europas grösste Internet-Agentur - über 12000 Kunden - Werden Sie Webmaster - Für mehr Infos hier klicken - Modernes Content Management System (CMS) - Internet Training Center - Daniel Heusser Unternehmer
Trennstrich rechts 2

AdSense_120x600

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail